Turnverein Miltenberg 1862 e. V.

  • Home
  • Abteilungen
  • Kampfsport
  • Judo
  • Selbstverteidigung für Rot-Kreuz-Gruppen

BRK-Bereitschaften bei einer gemeinsamen Weiterbildung "Selbstverteidigung" beim TVMiltenberg.

Miltenberg. Bereitschaftsleiter Dieter Fleckenstein von der BRK-Bereitschaft Eichenbühl lud die Mitglieder der Bereitschaften von Miltenberg/Bürgstadt, Eichenbühl, Collenberg und Großheubach zur vierteljährigen Weiterbildung in die Churfrankenhalle zu einem Selbstverteidigungskurs ein. "Wie verhalte ich mich im Einsatz bei Störungen durch Angehörige, Angetrunkene oder aggressiven Personen, die eigentlich selbst Hilfe benötigten", war das Thema der Weiterbildung. Die Leiter des Lehrganges, Jessica Hörst und Helga Ackermann von der Judoabteilung des TV Miltenberg zeigten auf, wie man mit Technik, gezielter Koordination und wenig Kraftaufwand viele Gefahrensituationen entschärfen und abwehren kann. Den Teilnehmern wurde erläutert, dass man im Bereich der Judoselbstverteidigung viel durch Körperkontakt erreicht. Für den Gegner ist das eine ungewohnte Reaktion, auf die er zunächst mit Verwirrung reagiert und die die geschickt ausgenutzt werden kann. Sei es durch ein "sanftes" zu Fall bringen der Angreifer, oder einer entsprechenden Drehung, um zum Beispiel den Griff an den Einsatzrucksack zu lösen. Der Einblick in die Möglichkeiten war für alle beeindruckend, so die Stimmen der Teilnehmer. "Ich dachte, ich schaue nur zu, da ich durch Arthritis in meinen Gelenken keine Kraft habe, aber ich konnte gut mithalten", freute sich eine Teilnehmerin.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.